Geschichte – Tramclub Basel

Geschichte

Ende der sechziger Jahre wurde der Wagenpark der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) stark modernisiert und altes Rollmaterial verschrottet. Ein paar Zeitgenossen machten es sich zur Aufgabe, einige Fahrzeuge der Nachwelt zu erhalten und gründeten 1968 den Tramclub Basel. Seither konnten zahlreiche historische Wagen restauriert und eine grosse Sammlung an technischem Material, Bildern, Dokumenten sowie Fachliteratur aufgebaut werden.

Meilensteine

(Tabellarische Kurzfassung)


1968 – 1979

21. November 1968 Gründung des Tramclub Basel durch 27 an der Gründungsversammlung anwesende Personen.
1. Präsident: Rolf Villoz (* 1939; † 20.07.1996)
im Amt von 1968 bis 1987
Adobe Acrobat Document Nachruf Rolf Villoz

Grösse: 113.02 KB | Typ: PDF
Ende November 1968 Übernahme der historischen BVB-Tramwagen Be 2/2 126 und Xe 2/2 2014.

1968 bis 1975 genoss der TCB Gastrecht im Birseckbahn-Depot in Arlesheim. Im Vordergrund steht das noch als Xe 2/2 2014 bezeichnete «Anggebliemli», der heutige Ce 2/2 47! Aufnahme um 1969. Foto: Archiv Tramclub Basel
1969 Beginn der Revisionsarbeiten am historischen Tramwagen Be 2/2 126 im Birseckbahn-Depot Arlesheim.
seit 1969 Monatliche Zusammenkünfte der Vereinsmitglieder mit Fachvorträgen über den öffentlichen Verkehr mit Schwerpunkt Basel.
seit 1969 Mehrmals jährlich Organisation von Extrafahrten für Vereinsmitglieder auf dem Basler Tramnetz.
1970 Übernahme des historischen BVB-Tramwagens B3 1302.
1970 Veröffentlichung der ersten beiden Mitteilungsblätter («Tram-Bulletin») mit Fachartikeln über den öffentlichen Verkehr im In- und Ausland. Bisher erschienen sind 13 weitere Ausgaben.
seit 1971 Jährliche Organisation einer Studienreise zu ausländischen Verkehrsbetriebe.
1972 Übernahme der historischen BVB-Tramwagen Be 4/4 400 «Dante Schuggi», Be 2/2 163, B2 1131 und B2 1163.
1975 Abschluss der Revisionsarbeiten am historischen Tramwagen Ce 2/2 126 (ex Be 2/2 126). Insgesamt wurden rund 2’000 Arbeitsstunden von Vereinsmitgliedern aufgewendet.

Der frisch revidierte Wagen 126 auf einer Versuchs- und Messfahrt mit dem Anhänger 1191 und einem Messwagen. Aufnhame vom 15. November 1975. Foto: Archiv Tramclub Basel
1977 Erste Ausgabe des seither jährlich zweimal erscheinenden Mitteilungsblattes «TCB-ZYTIG».
1979 Übernahme der historischen BVB-Tramwagen Be 2/2 203, B2 1213, B2 1225 und B3 1320.
1979 Beginn mit den Projektierungsarbeiten für eine Wagenhalle auf dem Areal der BVB-Abstellanlage Eglisee.

1980 – 1989

1980 Bezug und Einrichtung eines Archiv- und Lagerraumes an der Markgräflerstrasse.
17. Juli 1982 Baubeginn der 55 Meter langen, zweigleisigen Wagenhalle Eglisee.

Noch vor Jahresende konnte der Hochbau bis auf die Hälfte der Seitenverkleidung vollendet werden. Aufnahme vom Winter 1982/83. Foto: Archiv Tramclub Basel
Februar 1983 Fertigstellung Wagenhalle Eglisee. Aufwendungen: CHF 67’000.–, 1’500 Fronarbeitsstunden.
1984 Übernahme der historischen Birsigthalbahn-Wagen ABe 4/4 7 und B 52.
1984 Rückgabe des historischen Tramwagens Be 4/4 400 «Dante Schuggi» an die BVB zwecks Revision und Wiederinbetriebnahme als Restauranttram.
1985 Wiederinbetriebnahme des 13 Jahre zuvor vom TCB vor dem Abbruch geretteten historischen Tramwagens Ce 4/4 400 «Dante Schuggi» (ex Be 4/4 400, heute Ce 4/4 450).
2. Präsident: Markus Böhlen (* 1958)
im Amt 1987 bis 1990 und von 1991 bis 2008
1987 Übernahme der historischen BVB-Tramwagen Xe 2/2 2015 und X 2205.
1989 Abbruch der Wagenhalle Eglisee von der Baurekurskommission verfügt.
1989 Übernahme der historischen BVB-Autobusse 42 und 43.
1989 Aufnahme von Instandstellungsarbeiten an den Birsigthalbahn-Wagen ABe 4/4 7 und B 52 im Hinblick auf eine Wiederinbetriebnahme im Ecomusée d’Alsace.
1989 Überführung zahlreicher historischer Tramwagen des TCB in die Remise Rodersdorf der Baselland Transport AG (BLT).

1990 – 1999

1990 Sicherung der historischen Birsigthalbahn-Wagen B 54 und X 202 im Hinblick auf die Eröffnung eines Museumsbahnbetriebes im Ecomusée d’Alsace.
1990 1990 Ausschlachtung des zum Abbruch freigegebenen BVB-Tramwagens B3 1330 zur Gewinnung von Ersatzteilen für künftige Museumsfahrzeuge sowie als Ausstellungsobjekte in einem Tram-Museum.
1991 Unterzeichnung des Zuwendungsvertrages TCB–BVB, welcher die Rückgabe der historischen Tramwagen Ce 2/2 126, Be 2/2 163, B2 1131 und B3 1302 zur Revision und Wiederinbetriebnahme an die BVB regelt.
1991 Umzug des Archiv- und Lagerraumes von der Markgräflerstrasse in die Steinenvorstadt.
31. März 1991 Termingerechter Abschluss der Abbrucharbeiten der provisorischen Wagenhalle Eglisee.
1992 Übertragung der Birsigthalbahn-Wagen ABe 4/4 7, B 52, B 54 und X 202 in das Eigentum des Ecomusées d’Alsace.
1992 Mietvertrag für die Remise Rodersdorf von der BLT überraschend gekündigt.
1993 Wiederinbetriebnahme des zweiten vom Tramclub Basel vor dem Abbruch geretteten und durch die BVB restaurierten Tramwagens (C3 702 ex B3 1302).
1993 Zerlegung des historischen Tramwagens Xe 2/2 2015 infolge fehlender Remisierungsmöglichkeiten.
1994 Rückgabe der vom TCB vor dem Abbruch geretteten historischen Tramwagen Xe 2/2 2014, B2 1163 und X 2205 an die BVB.
seit 1994 Organisation und Durchführung von Betriebstagen, bei welchen öffentliche Publikumsfahrten mit historischen Tramfahrzeugen angeboten werden.
1994 Abgabe der historischen Tramwagen Be 2/2 203, B2 1213, B2 1225 und B3 1320 an befreundeten Verein in Österreich infolge fehlender Remisierungsmöglichkeiten in der Region Basel.
1994 bzw. 1995 Veräusserung der beiden historischen Autobusse 42 und 43 infolge fehlender Mittel für Revision, Betrieb und Remisierung.
1995 Wiederinbetriebnahme von zwei weiteren vom Tramclub Basel vor dem Abbruch geretteten und durch die BVB restaurierten historischen Tramwagen (Ce 2/2 163 ex Be 2/2 163 und C 331 ex B2 1131).
1995 Erste TCB-Mitglieder zu BVB-Zugbegleitern ausgebildet und geprüft.
ab 1996 Konzentrierte Mittelbeschaffung für die Revision des historischen Tramwagens Xe 2/2 2014
1996 Rettung des historischen Birseckbahn-Wagens Be 2/3 9 und Unterbringung desselben bei befreundetem Verein in Österreich infolge fehlender Remisierungsmöglichkeiten in der Region Basel.
1996 Beginn der Innenrevision des historischen BVB-Tramwagens B3 1331.
1996 Aufschaltung der ersten Homepage des Tramclub Basel.

ab 2000

2000 Ausschlachtungen zahlreicher zum Abbruch freigegebener BVB-Standard-Motorwagen zur Gewinnung von Ersatzteilen für künftige Museumsfahrzeuge sowie als Ausstellungsobjekte in einem Tram-Museum.
2000 Abschluss der Revisionsarbeiten am historischen BVB-Tramwagen B3 1331. Aufgewendete Arbeitsstunden: rund 1’000.
seit 2002 Sonntägliche Oldtimer-Stadtrundfahrten in Zusammenarbeit mit Basel Tourismus und der BVB.

Oldtimerdrämmli mit Badwännli während der Sommermonaten. Foto: Guido Studer
2003 Ausschlachtung des zum Abbruch freigegebenen BVB-Tramwagens B3 1325 zur Gewinnung von Ersatzteilen für künftige Museumsfahrzeuge sowie als Ausstellungsobjekte in einem Tram-Museum.
seit 2003 Mehrmals jährlich Durchführung von Reinigungs- und Reparaturtagen für historische Tramfahrzeuge der BVB.
2004 Erste Beteiligung des Tramclubs Basel mit Oldtimer-Linie an der Basler Museumsnacht.

Fahrgäste in einerm Oldtimerzug in Riehen. Foto: Guido Studer
2005 Beginn der Revisionsarbeiten am historischen Tramwagen Xe 2/2 2014. Die Finanzierung wird alleine durch den Tramclub Basel bestritten.

Revision in der Hauptwerkstätte der Rhätischen Bahn in Landquart. Foto: Heiner Ziegler
2005 Ausschlachtung des zum Abbruch freigegebenen BVB-Tramwagens Be 2/2 205 zur Gewinnung von Ersatzteilen für künftige Museumsfahrzeuge sowie als Ausstellungsobjekte in einem Tram-Museum.
2006 Bezug eines grosszügigen und zentralen Archiv- und Lagerraumes an der Vogesenstrasse.
2006 Abschluss der Revisionsarbeiten und Wiederinbetriebnahme des historischen Tramwagens Ce 2/2 47 (ex Xe 2/2 2014).

Pressefahrt nach der Inbetriebnahme. Foto: Guido Studer
2007 Übernahme der historischen BVB-Tramwagen Be 2/2 192, Be 2/2 199, B2 1163 und B3 1331. Unterbringung derselben in der BLT-Remise Rodersdorf.
2007 Übernahme der historischen Tramwagen X 2205, X 2220, X 2221, X 2228, Xa 2240 und X 2253. Unterbringung derselben im süddeutschen Raum infolge fehlender Remisierungsmöglichkeiten in der Region Basel.
2007 Anzug von Grossrat Stephan Gassmann für ein Tram-Museum der Region Basel.
3. Präsident: Stephan Schnider (* 1979)
im Amt seit 2008
2008 Erstellung der professionell ausgearbeiteten «Vision» für das zukünftige Tram-Museum der Region Basel.

Illustration aus der Vision. Illustration: Steiner Sarnen Schweiz

2011 BVB einerseits und Tramclub Basel, Genossenschaft Trammuseum der Region Basel andererseits haben eine Absichtserklärung zum Bau und Betrieb eines Trammuseums unterschrieben.
2012 Überfuhr der historischen BVB-Tramwagen Be 2/2 192, Be 2/2 199, B2 1163 und B3 1331 von der BLT-Remise Rodersdorf in eine Halle nach Sissach
4. Präsident: Fabian Richard (* 1977)
im Amt seit 2012